Search

Quintessence Publishing berichtet über „Nachhaltigkeit“– zwischen Parteiprogrammen und Realität

Beim Blick auf die Zahnarztpraxen sagt es sich leicht, Plastikmüll zu reduzieren indem auf Plastikbecher verzichtet wird. Die Umsetzung ist deutlich schwieriger und vor allem langwieriger. Denn es ist nicht nur eine Frage der Kosten und der Verfügbarkeit von Ersatzmaterialien, sondern eben auch der Hygienevorschriften. Letztere haben ebenfalls ihren Anteil an so manchen Verpackungs„orgien“ der Dentalindustrie. Deshalb sind Nachhaltigkeitskonzepte so wichtig.



Das Siegel „Die Grüne Praxis“ ist beim Thema Nachhaltigkeit in Zahnarztpraxen am Start. Man kann sich angesichts der Siegelritis durchaus darüber streiten, ob ein weiteres Siegel Sinn macht. Aber wenn sich Produzenten und Anwender über Nachhaltigkeit in Produktion, Vertrieb/Logistik und Anwendung auseinandersetzen und versuchen, die „Marke Zahnarztpraxis um den Faktor Umweltbewusstsein zu stärken“, dann geht es in die richtige Richtung. Dies umso mehr, wenn auch zwischen Anwender und Industrie ein Austausch darüber einsetzt, wie viel Verpackung denn wirklich notwendig ist. Das ist ein erfolgversprechender Weg – und nicht ein weiteres staatliches Nachhaltigkeitssiegel, welches angesichts der Komplexität der einzelnen Branchen zum Scheitern verdammt sein wird.

4 views0 comments

Recent Posts

See All